SERVICE-LINE 0202 - 870 05 03
  • Deutsch  Deutsch
  • English  Englisch
  • Dutch  Dutch
10.04.2014

Crossboccia®-Cup Premiere in Mülheim

Perfektes Turnier mit Überraschungen

Das dritte Turnier des Trendsports in 2014 und gleichzeitig das erste Turnier in Mülheim an der Ruhr wurde am 05.04. erfolgreich ausgetragen. Insgesamt 47 Ballverrückte, Sportler, Trophäensammler, Hobbywerfer, Bierliebhaber inklusive aller amtierenden Titelträger reichten sich die Marker und zockten ein großes und langes Turnier. Erst sechs Vorrunden und dann ein Achtelfinale, das so einigen Spielern einen Strich durch die Rechnung machte. Überraschenderweise verabschiedeten sich dort viele Top-Spieler wie Left Hand und Äxl. Der amtierende Deutsche Meister Left Hand gesellte sich zum Alt-Meister Äxl und anderen ausgeschiedenen Spielern auf ne Kippe und ein Resümee der Runde der besten 32. Fazit: Äxl wollte wohl Fußball spielen, Meurio und Hermel schauen sowieso lieber zu (schon verständlich dann kann man das Bier nicht verschütten ;-) ) und Left Hand wollte es nicht übertreiben und erstmal wieder wen anderes gewinnen lassen. Nach einem spannenden Viertel- und Halbfinale standen sich dann letzten Endes die Vize-Deutsche Meisterin Tina, die beiden Deutschen Meister im Team Burner & Woergi und der Masters-Champion Zippi gegenüber und es sollte heiß hergehen.

Trendsport Crossboccia in Mülheim

 
Nach einem hart umkämpften Finale konnte Woergi diesmal wieder einen Turniersieg verbuchen und sein Trophäenschrank dürfte bald aus allen Nähten platzen. Er steht auf Wanderpokale, soviel ist sicher. Auf dem zweiten Platz gesellte sich sein Gießener Arbeits- und Teamkollege Burner, wie in der Formel 1 am Sonntag, ein flinker Doppelsieg! Der Gewinner der Bodensee- Masters 2013 und Weltmeister im Team aus Hamburg konnte an vergangene Leistungen anknüpfen und so den verpassten Heimspiel-Sieg auf den German Open aus dem Kopf streichen. Ein wenig schade ist dagegen das Abschneiden von Tina auf Platz 4. In der Vorrunde und allen Vorfinals zeigte sie sich von ihrer besten Seite und im Finale war dann der Wurm drin oder die anderen hatten einfach einen Ticken mehr Glück, Können oder Gelassenheit. Auch deswegen lieben wir Crossboccia®. Das ist immer schwer zu sagen bei einem so hochkarätigen Finale, aber fest steht: Sie muss weiter auf den ersten Turniersieg warten. Aber Tina gibt sich zumindest im geschlechterinternen Vergleich keine Blöße und ist einfach die stärkste Spielerin im Trendsport! (Nachahmerinnen werden gesucht!!!)

Crossboccia®: FUnsport in Mülheim

Nach dem erfolgreichen Turnier wurde zügig abgebaut, noch schnell ne Runde „Fußball-Weltmeister“ gespielt und dann machten sich Tina, Rene und Andi plus familiären Anhang, die vier Hamburger, die drei Gießener, sowie vier Wuppertaler auf den Weg ins Hause Kolodzej, um den Abend mit leckeren Grillgut ausklingen zu lassen. Rene zeigte im Laufe des Abends eine schon fast fanatische Beziehung zu Feuer und Feuertonnen. Zusammen mit Jakolo heizte er der versammelten Grilltruppe mächtig ein. Ein großer Dank an dieser Stelle an Knolle und Familie für das leckere Essen, Trinken und die Übernachtungsmöglichkeiten. Danke auch an den TSV Viktoria-Mülheim 1898 für die Bereitstellung der Sporthalle und an die ehrenamtlichen Helfer des Vereins, die sich um das allgemeine Wohl mit Kaffee und Kuchen kümmerten und auch einen sehr guten Job als Turnierleitung gemacht haben. Vielen Dank, gerne wieder!

Es hat riesig Spaß gemacht!
Wir sehen uns hoffentlich alle auf dem nächsten Turnier wieder!
 


Finde die besten Funsport Spots mit dem Crossboccia Spotter