SERVICE-LINE 0202 - 870 05 03
  • Deutsch  Deutsch
  • English  Englisch
  • Dutch  Dutch
02.07.2013

Crossboccia schickt die Meister in den Süden

Crossboccia Club Calimera German Open auf den X Games in München

Vier Tage X Games in München mit einem traumhaften Blick auf die 20 Meter hohe Big Air Ramp im Olympiasee – nebenbei ein persönlicher Besuch bei Skateboardlegende Tony Hawk sowie dem Hip-Hop Newcomer des Jahres Macklemore. Was will man mehr?

Vom 27. bis 30. Juni 2013 wurde der Olympiapark in München zum Standort des größten Trendsport-Events das Deutschland jemals gesehen hat. Wir waren an allen Tagen der Mega-Veranstaltung am Start. Am Wochenende bewiesen dann auch unsere Spieler bei den Crossboccia Club Calimera German Open das selbst Wind und Regen niemanden von einem Crossboccia Turnier abhalten kann!

Das Getränk für den Trendsport auf den XGames

Am Samstag boten die Teams den Zuschauern ein spannendes Turnier. Der Tag begann so wie er endete: verregnet, jedoch trotzten die Spieler den widrigen Wetterbedingungen meisterhaft. Man hatte sogar das Gefühl es würde sie noch mehr anheizen den begehrten Hauptpreis, je einen einwöchigen Urlaub im Club Calimera Delfin Playa**** auf Ibiza, zu gewinnen. Auf einer überdachten Fläche traten 12 Teams gegeneinander an. Neben einigen Newcomer Teams standen sich natürlich auch die Größen des Trendsports bei den Deutschen Meisterschaften gegenüber. Das Wuppertaler Team "AS Tralkörper" trat diesmal wieder mit Headis-Erfinder René sowie Bee Low und Edel an. Die Hamburger, darunter das Deutsche Meisterteam 2012, reisten gleich mit 2 Teams ins 800 km entfernte München an. Die allseits berüchtigten Gießener ließen sich das Turnier ebenfalls nicht nehmen.

Am Ende schaffte Team "Rage Inc." die erfolgreiche Titelverteidigung und sorgte damit für ein geschichtsträchtiges Ereignis der noch jungen Trendsportart. Die sympathische Mülheimer Familie Kolodziej erspielte sich mit dem starken Vater-Söhne Gespann "Combofreaks" den zweiten Platz. Die "Flinken Finger" aus Gießen fuhren ebenfalls auf einem starken 3. Platz mit Pokal im Gepäck nach Hause. Knapp am Treppchen vorbei schrammte das Team "die 3 kleine Schweinchen". Früher als erhofft verabschiedete sich das Team "Ballwatch Ibiza" bestehend aus Master P, Äxl und Rooobert, das unter Kennern der Szene als Geheimfavorit galt.


Jakolo von Team "Combofreaks"

Mit viel Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen ging am Sonntag die Action bei der Crossboccia Club Calimera German Open weiter. Im Einzelturnier kämpften 50 Spieler um den Titel des Deutschen Crossboccia Meisters. Überraschend war das frühe Ausscheiden trotz eines starken Beginns vom ehemaligen deutschen Meisters Edel im Viertelfinale. Äxl gelang es ihn mit dem letzten Wurf der Runde aus dem Turnier zu eliminieren. Zum ersten Mal in der Crossboccia Turniergeschichte schaffte es mit Tina eine Frau bis ins Finale. Im Finale zwischen Tina, Rene, Jakolo und Äxl setzte sich letzterer mit einer souveränen Leistung durch und feierte im Anschluss ausgelassen seinen aller ersten Turniersieg. Mit diesem Sieg schließt Äxl in der Jahresbestenliste auf die vorher zweit und drittplatzierten Yogi und Bee Low auf, Woergi bleibt in 2013 vorerst auf Platz 1.

Gewinner vom jungen Trendsport
Äxl im Siegesrausch

Wir möchten uns herzlich bei Dosionair powered by Ball Packaging Europe für den Support und die stylischen recyclebaren Getränkedosen bedanken. Des Weiteren gilt unser Dank Club Calimera für die sonnigen Gewinne. Natürlich geht auch ein fettes Dankeschön an das gesamte Crossboccia-Team, das das Event vor Ort überhaupt erst möglich gemacht hat! Ausdrücklich bedanken möchten wir uns auch noch einmal bei allen Spielern, die uns beim Abbau nach dem Turnier geholfen haben! Ihr seid die Besten!!!


Finde die besten Funsport Spots mit dem Crossboccia Spotter