SERVICE-LINE 0202 - 870 05 03
  • Deutsch  Deutsch
  • English  Englisch
  • Dutch  Dutch
25.03.2013

Bälle die die Welt erleuchten

Die Premiere der neuen Crossboccia Glow in the Dark Edition

Letzten Freitag war es soweit, in unserem Headquarter in Wuppertal wurde die Premiere der neuen Crossboccia Glow in the Dark Edition gefeiert. Wir haben einige der besten Spieler und treusten Seelen der Crossboccia-Community eingeladen um mit uns Licht ins Dunkle zu bringen.


Die neuen Spielbälle der Glow Edition können sich während des Spiels mit Sonnenlicht und Kunstlicht aufladen und haben eine Leuchtzeit von bis zu 30 Minuten. Damit erlauben die Bälle jetzt das ungehinderte Spielen bei Dämmerung und in Dunkelheit: Treppenhäuser, Parks und schlecht-beleuchtete Flächen setzen nun dem Spiel kein Ende mehr.

Trendsport mit fluoreszierenden Boccia Bällen

Die Idee der fluoreszierenden Bälle war ein Wunsch der Community, jedoch war die Umsetzbarkeit für Crossboccia-Mastermind Timo Beelow anfangs fraglich. Es verging etwas Zeit mit viel probieren und experimentieren bis dieser Wunsch zu erfüllen gelang und jetzt die neuen leuchtenden Bälle vorgestellt werden konnten. Damit sich die Bälle beweisen konnten wurde in unseren Räumlichkeiten das erste Glow in the Dark-Turnier veranstaltet.

Die Gäste wurden in den 60 Meter langen Keller des Gebäudes geführt und in der gemütlichen Lounge vom Crossboccia-Team empfangen. Während der Begrüßung von Presse und Spieler durch die Entwickler Timo Beelow und Wojtek Nawrot wurden die neuen Glow Bälle feierlich in einem eigens gebauten Beleuchtungsapparat präsentiert: vier neue Spielbälle in fluoreszierenden Designs zeigten ihre volle Leuchtkraft.

Der Keller wandelte sich zu einem riesigen dunklen Spielfeld: ausgestattet mit Schwarzlicht wurde das Spielfeld und die Obstacles in Szene gesetzt. Neben reichlich guter Laune und leckeren Getränken gab es auch noch fluoreszierendes Bodypaint für wilde Kriegsbemalungen. Davon unbeeindruckt war allerdings Timo, der irgendwie diese neue Trendsportart 2014 für sich entdeckt zu haben scheint, denn er gewann den Cup und darf sich jetzt "Champion of the Dark" nennen.

Wir hatten einen geilen Start ins Wochenende und bedanken uns an alle die gekommen sind und mit uns eine tolle Zeit hatten!


Finde die besten Funsport Spots mit dem Crossboccia Spotter